Gepostet von am 18. Mai 2018 im Allgemein | Keine Kommentare

Jedes Jahr treffen sich am Enterprise Risk Summit zahlreiche Wissensträger aus Praxis, Wissenschaft, Beratung und IT. Neben dem spannenden Rahmenprogramm bietet der Summit auch ausreichend Möglichkeiten zum informellen Austausch. Thematisch im Zentrum steht dieses Jahr die Integration des Risk Managements in die Strategie.

ANMELDUNG

Die steigende Bedeutung der Integration von Risk Management in strategische Entscheidungen und der Unternehmensperformance erfährt in den letzten Jahren eine steigende Bedeutung. So fokussiert auch das neue COSO Rahmenwerk 2017 mit dem Titel «Enterprise Risk Management – Aligning Risk with Strategy and Performance» zurecht auf diesen Themenbereich.

Indem ein Unternehmen das Risk Management bereits in den Strategieentwicklungsprozess integriert, kann es:

  • Das Verständnis fördern, wie die Unternehmensmission, -vision und -werte die Basis für die akzeptierbaren Risiken bei der Ermittlung der Strategie bilden;
  • Die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein Unternehmen frühzeitig erkennt, dass die Strategie und die Geschäftsziele nicht auf die Unternehmensmission, -vision und -werte ausgerichtet sind und
  • Die direkte Sichtbarkeit erhöhen, welche Risiken mit der gewählten Strategie verbunden sind und welches Ausmass das Risiko bzw. die Chance annehmen kann.

Das Risk Management dient nicht per se dazu, eine Strategie aufzustellen, sondern beeinflusst deren Entwicklung und Umsetzung. Durch die Integration des Risikomanagements in die strategische Planung erhält das Management die nötigen Risikoinformationen, die es für die Betrachtung alternativer Strategien und letztlich für das Festlegen auf eine bestimmte Strategie braucht. Die Unternehmensmission und -vision definieren die unternehmerisch akzeptablen Risiken. Indem ein Unternehmen diese bereits in den Strategiefindungsprozess miteinbezieht, werden Rahmenbedingungen zur Risikobereitschaft gelegt. Unternehmen, die ihre Unternehmensmission und -vision verstehen, können ihre Strategie auf das gewünschte Risikoprofil auslegen und somit untragbare Risiken vermeiden.

ANMELDUNG über unseren Partner das IFZ

Die Konferenz findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ am 24. Oktober 2018 von 10.15 bis 16.15 Uhr in Zug statt. Das diesjährige Programm widmet sich der Integration von Enterprise Risk Management in die Unternehmensstrategie. Mehrere Unternehmensbeispiele unterstreichen den starken Praxisbezug.

Programm

Referenten/innen

  • Petra Reindl, Geschäftsführerin Sixtus – Risk Management Quick and Dirty
  • Thomas Egger, CFO PostLogistics– Risk Management als Bestandteil der integrierten Führung
  • Robert Ebel, Head of Corporate Legal, Risk & Insurance Management; Senior Vice President bei HOERBIGER Holding AG
  • Dr. Andreas Kempf, Corporate Auditing, Risk and Quality Management; Senior Vice President bei ZEISS Gruppe – Risk Management als Teil guter Unterehmensführung
  • Martin Weis, Partner Advisory Services EY – Risiken und Chancen im Umgang mit AI (Artifical Intelligence)
  • Prof. Dr. Stefan Hunziker, Professor für Enterprise Risk Management – Leitung durch den Event, Vorstellung aktuelle Ergebnisse der Enterprise Risk Management Studie 2018 – Risiken der digitalen Transformation

Kosten

CHF 490.-, inkl. Pausenverpflegung, Mitagessen, Apéro und Unterlagen SwissERM-Mitglieder erhalten eine Vergünstigung von CHF 140.-.

Zielpublikum

Risikomanager, Verwaltungsräte, Geschäftsführer/innen, Controller/innen, CFO’s, Finanzfachleute, Interne Revisoren, Treuhänder/innen, Berater/innen sowie Forschende.

Rückblick auf vergangene Summits

Partner

 

Anmeldung

Zur Anmeldung geht’s hier.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: