Perspektiven von Geschäftsleitung, Verwaltungsrat und Interner Revision auf das Risk Management

Das Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ und SwissERM führten am vergangenen Donnerstag mit über 60 Teilnehmenden den Enterprise Risk Summit 2019 durch. Die Konferenz stand im Zeichen der Fragestellung, wie die Ansprüche verschiedener Stakeholder an ein modernes ERM besser vestanden und mit dem modernen ERM-Ansatz verglichen werden können. Hierfür wurden Verwaltungsräte, Geschäftsleitungsmitglieder und Interne Revisoren eingeladen, um die Anforderungen an ein modernes ERM kritisch zu diskutieren. Die spannenden Erkenntnisse der Konferenz zeigten vor allem den hohen Handlungsbedarf: Wunsch und Realität klaffen in gewissen Bereichen relativ weit auseinander.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am nächsten Enterprise Risk Summit in 2020 zu begrüssen. Die Konferenz wird dann erneut am Campus Zug-Rotkreuz der Hochschule Luzern stattfinden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

  • SwissERM: In den vergangenen fünf Jahren hat sich der ERM Summit zu einer wichtigen Informationsquelle und Netzwerk-Plattform für alle entwickelt, die sich mit der Umsetzung und der Weiterentwicklung von Enterprise Risk Management beschäftigen. Die Konferenz vernetzt Wissensträger aus Praxis, Wissenschaft, Beratung und IT und bietet eine Plattform zum Praxisaustausch.
  • CAS Enterprise Risk Management: Ganzheitliche Steuerung von Chancen und Risiken in der Praxis für Fach- und Führungskräfte
  • MAS/DAS Risk Management: Die Weiterbildung vermittelt Führungs- und Nachwuchskräften Kenntnisse im unternehmensweiten Risk Management
  • Fachkurs Corporate Risk Management: Teilnehmende lernen Risiken auszumachen, zu bewerten und zu dokumentieren